Villa in Frankreich mieten

Frankreich - eine Ferienreise in eine alte Kulturlandschaft

Durch eine Ferienvilla in Frankreich lernen Sie ein Land lieben, das Königreich und Revolution vereint. Sie werden eine Villa in Frankreich mieten, das passt zum französischen Stil. Villen in Frankreich gibt es überall, und eine Ferienvilla in Frankreich sollte man mindestens einmal im Leben haben.
Wählen Sie unter 9.569 Ferienhäusern Ziele in Frankreich
Villa Frankreich_307-FR8485.307.1

Villen in Frankreich sind meistens etwas Besonderes. Warum sich nicht einmal wie Krösus fühlen oder wie ein französischer Landadeliger, der mit seiner Familie den Sommer verbringt?

Sie sollten genau die Karte und Ihre Bedürfnisse studieren, bevor Sie eine Villa in Frankreich mieten. Was schwebt Ihnen vor? Städte, Kultur und Kathedralen? Mittelmeer oder Atlantik? Dann mieten Sie Ihre Villa in Frankreich und starten auf dem Hin- und Rückweg und von der Villa selbst Ihre Ausflüge. Denn zu entdecken gibt es viel.

Paris, die Hauptstadt - auf vielen Reiserouten ans Meer kommen Sie sowieso daran vorbei. Zwei drei Tage dort genügen. Der Louvre ist nicht nur ein Museum, sondern auch ein großartiges Gebäude. Als Blickfang steht eine Glaspyramide vor dem Eingang - die moderne Note bei diesem ansonsten historischen Gebäudekomplex.

Dann geht es natürlich weiter an die Seine. Wenn Sie an ihr entlang spazieren oder eine Bootstour machen, kommen Sie an vielen Sehenswürdigkeiten vorbei - Sie sehen die Île de la Cite, Notre Dame, das Hôtel de Ville, die Conciergerie , die Pont des Arts und aus der Ferne auch den Eiffelturm.

Aber Sie müssen weiter, denn Sie haben eine der Villas in Frankreich gebucht. In Normandie oder Bretagne können Sie bei Ihren Picknicks Cidre trinken und Austern essen. Das Meer lockt überall mit kleinen Badebuchten. Sie sollten den Mont Saint-Michel nicht verpassen - die Attraktion des französischen Norden. Nirgends kann man die Gezeiten so ausgeprägt kennenlernen wie dort.

Am Atlantik ist das Meer wilder als am Mittelmeer. Überall Sandstrand, hohe Wellen und Pinienwälder. Auch Städte sind interessant - La Rochelle mit seinen Befestigungen und Kirchen, Bordeaux mit seiner Altstadt und seiner Nähe zur höchsten Wanderdüne Europas, der Dune du Pilat.

Das Mittelmeer ist vergleichsweise ruhig, die Gezeiten kaum spürbar. Von den Buchten des Cassis bis zum Golf von Saint-Tropez ziehen sich fantastische Strände, meist von der Straße aus erreichbar. Sie können die sogenannten Corniches, die Küstenstraßen, mit dem Auto fahren und dabei die Steilküste sehen. In Saint-Tropez sind riesige Yachten zu bestaunen - abends beleuchtet sind sie eine besondere Attraktion.

Wer ruhigere Strandorte vorzieht, ist wenige Kilometer später in Saint Maxime ebenfalls gut beraten. Antibes läge auf der Strecke, Nizza, Cannes, und bis Monaco ist es nicht weit.

In Nizza können Sie auf der Promenade des Anglais bummeln und auf den Collins de Chateau wandern. Cannes - da denkt man an das Filmfestival, aber vor allem ist hier ein großer schöner Sonnenstrand. Marseille ist an der Küste gelegen und immer einen Tagesausflug wert. In der Nähe liegt der Nationalpark Massif de Calanques.

Bei der Fahrt durch die Provence trifft man auch altes Kulturgut in berühmten Städten - Aix-en-Provence, das Tor zur Provence mit seinem Cours Mirabeau, der von Platanen gesäumten Prachtstraße. Unter diesem Blätterdach zu flanieren und auf einer der Bänke zu sitzen, um ein Buch zu lesen, ist ein ganz besonderes Erlebnis.

Avignon - eine weitere Perle der Provence - hat nicht nur die berühmte Brücke. Da ist auch der Papstpalast mit seiner abendlichen Lichtershow. Arles mir seinem Amphitheater ist eine lebendige Geschichtsstunde. Auch dort können Sie wunderbar picknicken und lesen.

Je nachdem wie Sie Ihre Rückfahrt gestalten - je nachdem welche der Villas in Frankreich Sie gemietet haben -, empfiehlt sich ein Besuch auf einem Weingut oder in einer der kleinen Städte (Chateaux bei Bordeaux, Braune).

Buchen Sie jetzt Ihre Villa in Frankreich.

Wählen Sie unter 9.569 Ferienhäusern