Hütte mieten Mecklenburg Vorpommern

Hüttenurlaub in Mecklenburg-Vorpommern: Meer, Natur und mehr

Bescheidener Charme alter Fischerdörfchen geht im nordöstlichsten Bundesland mit der Imposanz der Hansestädte Hand in Hand. Mit circa anderthalbtausend Kilometern ist seine zerklüftete Küste die längste Deutschlands und zählt 794 Inseln. Seen- und Flusslandschaften tun ihr Übriges zum Wasserreichtum dazu.
Wählen Sie unter 9.873 Ferienhäusern Ziele in Mecklenburg-Vorpommern
Hütte Mecklenburg Vorpommern 305-DE9208.606.1

Während die besichtigenswerte Landeshauptstadt Schwerin unter anderem mit seinem pittoresken Schloss für die Auszeichnung als UNESCO-Welterbe kandidiert, sind Wismar und Stralsund bereits Vertreter dessen. Insbesondere ein Besuch der Hansestadt Stralsund ist ein Muss.

Ob bei einer Stadtführung oder bei einer Entdeckungstour auf eigene Faust: Die Altstadt mit ihren engen Gassen, vom hanseatischen Reichtum erzählenden Giebelhäusern und den drei mächtigen mittelalterlichen Kirchen, die nebenbei für die ankommenden Seefahrer auf ihren Koggen wegweisend waren, begeistert Urlauber.

Ein modernes Highlight ist das Ozeaneum: Zwischen und unter den Meereslandschaften zu wandeln erfreut Kinder sowie Erwachsene gleichermaßen. Auf dem Dach warten Pinguine inklusive eines Blicks über Stralsund auf Besucher. Um die Region zu erkunden, empfiehlt es sich, eine Hütte zu mieten in Mecklenburg-Vorpommern.

Neben Städten und Historie trumpft dieses Bundesland mit seiner wunderschönen Meeresküste. Ihre Vielfältigkeit ist einmalig. Von langen, sauberen Sandstränden am offenen Meer ist es ein Katzensprung zu von Schilf umsäumten Boddengewässern.

Eine Hütte zu mieten in Mecklenburg-Vorpommern ist eine angenehme Art, um diesen Landstrich kennenzulernen. Die rasant wechselnden Wetterverhältnisse sorgen ebenfalls für Abwechslung. Mit etwas Glück können Urlauber im Winter faszinierende Formationen aus gefrorener Gischt bestaunen.

Wählen Sie unter 9.873 Ferienhäusern