Unterkünfte Fanö

Insel Fanö–Das dänische Wattenmeer mit Kindern erleben!

Fanö in Dänemark ist die nördlichste Insel im Wattenmeer und Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Die Anreise ist ein kleines Abenteuer. In einer viertel Stunde überqueren Sie die Nordsee mit der Fähre. Die Insel ist überschaubar und lässt sich mit dem Fahrrad erkunden.
Wählen Sie unter 326 Ferienhäusern Ziele in Fanö
Unterkunft Fanö 100-06116

Zwischen Fanö Bad und Riderby Strand befindet sich einer der wenigen Nordseestrände, der größer wird. Es gibt viele Bereiche mit flachem Wasser, eine Besonderheit an der Nordsee. Der bis zu einen Kilometer breite Strand ist ein idealer Spielplatz zum Drachenfliegen, Strandbuggy fahren, Kitesurfen...

Eines der schönsten Dörfer Dänemarks befindet sich auf Fanö: Sönderho. In der ehemaligen Seefahrestadt finden Sie heute viele Museen und gut erhaltene Häuser aus dem 18. und 19. Jahrhundert in der für die Region typischen Architektur. Vielleicht ist eine der Unterkünfte des Dorfes ihr nächstes Feriendomizil auf Fanö?

Der Waldspielplatz in der Mitte der Insel mit Picknickbereich ist ein Muss. Hier gibt es viele Abenteuer zu entdecken, vor allem kleinere Kinder haben ihren Spaß.

Im Südwesten der Insel leben mehr als 500 Kegelrobben auf einer Sandbank. Es werden Touren durch das Wattenmeer angeboten. Nach einer knappen halben Stunde können Sie gemeinsam mit Ihrem Guide die Robben betrachten.

Wenn Sie im Juni nach Fanö kommen, können Sie das größte Drachenfestival der Welt erleben. Beim International Kite Flyers Meeting können Groß und Klein mehrere Tausend Drachen in allen Farben und Formen am Himmel tanzen sehen.

Es gibt ein vielfältiges Angebot an Ferienhäuser auf Fanö, es ist bestimmt die richtige Unterkunft für Ihren nächsten Urlaub dabei.

Wählen Sie unter 326 Ferienhäusern